Sternzeichen Fische Aszendent Wassermann Eigenschaften


Die Verbindung zwischen einem Fisch und einem Aszendenten Wassermann kann in vielen Fällen eine recht sonderbare Konstellation sein. In vielen Situationen sind diese Menschen für ihre Umwelt nur sehr schwer zu verstehen und man kann auch oft mit Logik ihre Handlungsschrite nicht nachvollziehen.

Bei dieser Sternzeichen-Aszendenten-Kombination tritt das sonst so typische introvertierte Verhalten und die Bescheidenheit der Fische etwas in den Hintergrund, um einer starken Ich-Betonung und dem großem Drang nach Aufmerksamkeit des Wassermanns Platz zu machen. Ein solcher Mensch möchte ständig im Mittelpunkt stehen. Das Selbstwertgefühl unterliegt jedoch großen Schwankungen, ist einmal sehr stark, dann wieder fast überhaupt nicht vorhanden. So wechselvoll die Seelenlage dieser Menschen auch sein mag, so chaotisch und bizarr verläuft oft ihr Leben. Es fehlt meist an Zielstrebigkeit und Ausdauer, um die eigentlich guten und vielfältigen Begabungen entsprechend nutzen zu können. Was sie brauchen, ist viel Disziplin und ein regelmäßiges Leben.

Auch gegenüber Partnern und anderen Menschen müssen sie lernen, verlässlich zu sein und Verantwortung zu tragen. Der Partnerfühlt sich von einem Fisch mit Aszendent Wassermann leider oft im Stich gelassen und verliert so mit der Zeit das Vertrauen. Die Eigenwilligkeit kann man sich ja durchaus für viele Dinge im Leben behalten, aber in der Partnerschaft hat es definitiv nichts zu suchen und macht am Ende mehr kaputt als es Reiz darstellt.

Grafischer Verlauf der Tagesform

Auch interessant für Fische